• Wir können Film. Wir machen Film. Wir lieben Film.

    Steven Spielberg sagte einst: "Ich träume nicht nachts, ich träume tagsüber, ich träume den ganzen Tag - Ich träume für meinen Lebensunterhalt." Die Realität ist zu komplex. Geschichten geben ihr eine Form. Doch glatt ist unglaubwürdig, schließlich brauchen gute Stories Ecken und Kanten.

    Beim Film geht es darum, was ins Bild gehört und was nicht. Denn jeder Film hat seinen eigenen Stil, der gefunden werden will. Wir gehen an jedes Projekt individuell heran, anstatt eines konstanten Stils, den man wiederfindet.

    • Story

    • Projekte

    • Kontakt

  • Idee

    Lao-Tse sagte einst "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg". Alles beginnt mit einer Idee, und nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Dabei gilt die Regel "Make it simple", denn in der Einfachheit liegt die höchste Vollendung. Und in der Phantasie. Ohne Phantasie keine Idee. Ohne Idee keine Innovation. Auch ein Film beginnt mit einer guten Idee, sie ist das Gerüst und die Stütze des Projektes. So entstand der allererste Blockbuster mit der einfachen Idee, Badeurlauber von einem weißen Hai terrorisieren zu lassen.

    Kreativität

    Kreativität ist die Fähigkeit, produktiv gegen bestehende Regeln zu denken, zu handeln, sich von neuen Dingen inspirieren zu lassen und aus dem Chaos Ordnung zu schaffen. Kreativität ist essentiell, um in der modernen Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben und nicht den Anschluss zu verpassen. Sie ist die schöpferische Gabe zur Problemlösung, denn Kreativität ist nichts anderes, als eine ausgebaute Straße zu verlassen, um neue Wege zu suchen.

    Gute Geschichten

    Beim Marketing geht es nicht länger darum, was Sie vermarktem möchten, sondern um Geschichten, die Sie erzählen möchten. Storytelling ist der mächtigste Weg, um Ideen in die Welt zu bringen. Daten und Fakten gehen nicht viral - Geschichten tun es. Besonders heute möchten Kunden eine persönliche Verbindung zu einer Marke aufbauen und sich selbst in den Geschichten wiederfinden. Gute Geschichten bleiben in Erinnerung. Unser Ziel ist es, die richtige Geschichte zu finden und gut zu erzählen, damit sie nachhaltig in den Köpfen der Kunden verankert wird.

    Starke Emotionen

    Eine Geschichte zu erzählen bzw. einer zu lauschen ist ein menschliches Bedürfnis. Wenn jedoch ausschließlich trockene Informationen über das Unternehmen bzw. Produkte vermittelt werden, führt das in der Regel zu einem eher desinteressierten Publikum. Sind die Fakten aber in eine spannende Geschichte verpackt und mit Emotion aufgeladen, ändert sich alles. Eine gute Geschichte zerfällt in Bildern, sie zeigt Ecken und Kanten, sowie eine dramaturgische Kurve mit unerwarteter Auflösung.

    Vor der Kamera

    Als Filmset bezeichnet man die Location, an der Dreharbeiten durchgeführt werden. Die Wahl des richtigen Drehortes hat eine große Auswirkung auf die Tonalität bzw. Emotionalität des Projektes. Alle Details müssen festgelegt werden, um möglichst wenig Zeit zu verlieren und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Weiterer Baustein der Produktion sind Darsteller, die möglichst nahtlos in ihrer Rolle aufgehen sollen. Dies beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit der darzustellenden Figur, um deren Bedeutung und Präsenz verstehen und darstellen zu können.

    Hinter der Kamera

    Der Regisseur ist der kreative Leiter eines Filmprojektes. Sein Aufgabenfeld ist Motivation, Koordination, Dramaturgie, sowie das Zusammenfügen audiovisueller Elemente zu einer Einheit. Zusammen mit dem Kameramann entwickelt er Ideen zur Visualisierung des Projektes. Ein Kameramann muss die richtige Einstellung wählen, sowie Bildkomposition im Auge behalten. Er ist verantwortlich für Filmkameras, dazugehörige Objektive, Stative und Lichtgestaltung. Weitere Bausteine: Produzent, Aufnahmeleitung, Continuity.

    Schnitt und Vertonung

    Ein Film entsteht im Schnittraum. Die Montage ist demnach ein bedeutender Teil der Wirkung eines Filmprojektes und beeinhaltet Sichtung, Bearbeitung, sowie Strukturierung des aufgenommenen Materials. Bereits kleine Veränderungen können die Botschaft und den Rhythmus eines Filmes maßgeblich verändern. Hinzu kommt die akustische Komponente, wie Musik und Soundeffekte, die nicht unterschätzt werden dürfen. Die Audiospur ist die emotionale Seite eines Films, seine Seele sozusagen. Sechzig bis siebzig Prozent der Wirkung eines Filmprojektes basieren auf dem Sound. Das Auge verzeiht, das Ohr nicht.

    Animation

    Seit den Anfängen des Films sind Animationen angesagt, ob in Disneys Trickfilmen oder als Stop-Motion Skelette in "Jason und die Argonauten". Besonders heute sind Look und Produktionsweise nicht mehr miteinander verknüpft wie früher und daher wesentlich schneller zu realisieren. Unternehmen setzen immer mehr auf Animation, als Intro, Extro, Erklärfilm, Produktwerbung usw. Dadurch können umfangreiche Inhalte verständlich und gleichzeitig unterhaltsam wiedergegeben werden. Animationen machen Spaß! Methoden: 2D, 3D, Stop-Motion, Collage, Rotoskopie, Clay.

  • Unsere Projekte

    Lets Travel

    Motion - Travelfilm

    Trattoria Pippo

    Event / Reportage

    EC Kassel Huskies

    Animation / Motiondesign

    Backy Negahbany

    Live-Konzert Video

    Stadt Baunatal

    Dokumentation - Ausschnitt

    CCO Produktfilme

    Cinematic & Motion Design

    BMW 118i

    Cinematic

    TicktockCustomwatch

    Luxus Uhren

  • Backstage

    img01
    img05
    img08
    img02
    img04
    img03
    img04
    img03
    img06
    img06
    img06
    img06
    img06
    img06
    img06
    img06
  • Kontakt

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon

    M2-Studios

    Im Ährenfeld 25
    34134 Kassel

    Telefon: +49(0)561 - 22078 - 202
    E-Mail: info@m2-studios.de

    Anim pariatur cliche reprehenderit, enim eiusmod high life accusamus terry richardson ad squid. Nihil anim keffiyeh helvetica, craft beer labore wes anderson cred nesciunt sapiente ea proident.